Was läuft?

Hier berichten wir regelmässig darüber, was die Genossenschaft Solardächer Muttenz macht. zum Beispiel, wie es der Solaranlagen auf dem Hallenbaddach in Muttenz geht, oder wieviel Genossenschaftsmitglieder schon dabei sind und anderes mehr. Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen natürlich auch bei Fragen oder für Anregungen zur Verfügung.

AKTUELL bis November 2017

Exkursion 2017

 

Am 6. September führte uns die jährliche Exkursion zur Firma Raurica Wald AG, Muttenz. Sie steht für ein Beispiel nachhaltiger Nutzung und Wiederverwertung des Rohstoffs Holz.

 

Geschäftsführer Stephan Rüdlinger informierte die 15 Teilnehmenden über Funktion und Bedeutung des Energieholzplatz‘.

Informationen direkt bei: http://www.rauricawald.ch/page.asp?DH=9

AKTUELL bis Juni 2017

Am 2. Juni fand die ordentlichen Generalversammlung der Genossenschaft Solardächer Muttenz statt. Den Jahresbericht 2016 sehen Sie auf der linken Seite.

AKTUELL bis Februar 2017

Am 9. Februar fand das diesjährige Austauschtreffen statt.

Zum bereits dritten Mal konnte die Genossenschaft zum jährlichen Genossenschafts-Austausch einladen. Als Anregung wurden drei Kurzfilme  gezeigt. Einer zeigte Impressionen über die höchst lebendige Bürgerinitiative „Murg im Wandel“ - in unserer badischen Nachbarschaft.Die Ursprung der Transition Towns befindet sich in England. In einem Bericht des Fernsehsenders ARTE wurde diese Bewegung porträtiert - auch dieser Filmbeitrag wurde gezeigt. Als drittes Beispiel einer Bürgerinitiative die einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen leistet,  konnten die Teilnehmer die Reparierbar in Basel kennen lernen.

Hier die Links zu allen Filmen und zu Murg im Wandel:

Der Anlass war öffentlich. Es nahmen insgesamt 16 Personen daran teil. Beim abschliessenden Apéro wurde rege diskutiert.

 

AKTUELL bis November 2016

 

1. Exkursion: Besichtigung Gundeldinger Feld Basel, fand am 21. September 2016,17-18h,statt

15 Personen folgten der Einladung das Gundeldinger Feld in Basel zu besichtigen. Kerstin Müller, Architektin insitu, führte die Gruppe sehr interessant und mit vielen anregenden Hinweisen in einer Stunde quer durch das Gundeldinger Feld. Wir konnten unter anderem das frühere Kohlesilo besichtigen, das zum Energiespeicher umgebaut und mit vierfarbigen Fassaden-Solarpanels bestückt worden ist. 

Weitere Informationen zum Gundeldingerfeld: www.gundeldingerfeld.ch

 

Brandschaden behoben, die Anlage läuft seit dem 22. September 2016 wieder.

Der Schaden ,der durch eine auf dem Dach landenden Himmelslaterne verursacht wurde, konnte zwischenzeitlich behoben werden. Seit dem 22. September 2016 läuft die Anlage wieder zu 100%. Der produzierte Strom wird von der Gemeinde Muttenz für den Eigenbedarf des Hallenbad abgenommen.

 

Die Betriebsversicherung (Selbstbehalt Fr. 200.--) und Ertragsausfallversicherung werden für den Schaden aufkommen.

AKTUELL bis August 2016

 

Brand auf dem Hallenbaddach! Am 3. August ist beim Eindunkeln eine „Himmelslaterne“ auf unserem Solardach gelandet. Sie hat das Gras entzündet und zwei Solarpanels zerstört. Spaziergänger haben das Geschehen beobachtet und den Badmeister avisiert, der den Brand gelöscht hat. Feuerwehr und Polizei haben den Schaden rapportiert.  40 % der Anlage sind zur Zeit stillgelegt. Die Betriebsversicherung (Selbstbehalt Fr. 200.--) und  Ertragsausfallversicherung werden für den Schaden aufkommen. Wir sind daran, präventive Massnahmen zu erarbeiten, gerade auch im Hinblick auf den ungünstigen, hohen Graswuchs, und werden orientieren, wenn der Schaden behoben ist.

Durch das entzündete Gras wurden und zwei Solarpanels zerstört.

AKTUELL bis Mai 2016

Mai:

Neues Verwaltungsratsmitglied.

Die ordentliche Generalversammlung der Genossenschaft Solardächer Muttenz fand am Mittwoch, 18. Mai, 19h30 in Muttenz statt (Hauptstrasse 20, Im Tenn).

Neuer Verwaltungsrat und Kassier gewählt.

Mit Martin Thurnheer wählte die Versammlung ein neues Verwaltungsratsmitglied das das Amt des Kassiers von Petra Hirsig-Geiger übernehmen wird.

Der Verwaltungsrat setzt sich somit neu wie folgt zusammen: Weiterhin: Cécile Speitel, Präsidentin, Kommunikation; Peter Issler, Technik Solaranlagen; Petra Hirsig-Geiger, Aktuarin, Homepage und neu Martin Thurnheer, Kassier.

Nach der Behandlung der Traktanden tauschten sich die GenossenschafterInnen beim offen für Apéro aus.

 

März:

Die Gemeinde Muttenz bezieht den Strom direkt von der Solaranlage.

Seit Mitte März wird der Strom der von der Anlage auf dem Hallenbaddach produziert wird, direkt vom Hallenbad abgenommen. Die Gemeinde Muttenz und die Genossenschaft Solardächer Muttenz haben eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben.

 

Februar:

Am 3. Februar 2016 fand ein erster Genossenschafts-Austauschtreffen statt.

Eric Nussbaumer Nationalrat SP, Mitglied der nationalrätlichen Energiekommission, lieferte in seinem Referat Antworten und interessante Hintergrundinformationen über die Arbeit im Nationalrat und der nationalrätlichen Energiekommission. Der Anlass fand am Mittwoch, 3. Februar 2016, von 19Uhr30 bis 20Uhr30 Im Tenn statt.

 Beim anschliessenden Apéro konnten die anwesenden Gäste und die  GenossenschafterInnen das Gehörte diskutieren, Eric Nussbaumer weitere Fragen stellen und den Abend in geselliger Runde ausklingen lassen.

AKTUELL bis Dezember 2015

Die Genossenschaft zählt per Ende 2015 bereits 45 Mitglieder! Die Anlage ist finanziert!

Dank dem grossen Zuspruch und dem Engagement neuer und bestehender GenossenschafterInnen konnte der noch ausstehende Betrag, um die Anlage zu 100% auszufinanzieren, per 31.12.2015 erreicht werden. 

 

Die gemeinschaftliche Solaranlage läuft hervorragend. Die anhaltenden Schönwetterperioden bis Ende Jahr haben dafür gesorgt, dass regelmässige Ertragsüberschüsse entgegen den Prognosen erzielt worden sind.   Ertragsgrafik wird monatlich aktualisiert.

 

2015 war ein Rekordjahr: Erneuter Ertragsrekord im Dezember 2015!

Am 31. Dezember 2015 zählten die Wechselrichter einen Monatsertrag von 3'413 kWh, was rund 53% über der Prognose für Dezember von 2‘234 kWh liegt. Wieder ein sehr aussergewöhnlicher, sonnenreicher Monat, der sonnigste Dezember seit 1959!

(Dazu gelesen auf: Homepage BA für Metereologie): Mi, 30. Dez. 2015:  Dezember im Rekord-Taumel. Anhaltendes Schönwetter mit Warmluftzufuhr bescherte der Schweiz den mildesten Dezember seit Messbeginn 1864. Landesweit gemittelt bewegte sich der Monat 3.4 Grad über der Norm 1981–2010. In höheren Lagen wurde die Norm gar 4 bis 6 Grad übertroffen. Das beharrliche Schönwetter führte im Engadin sowie in den Regionen Davos, Basel, Altdorf und Zürich zum sonnigsten Dezember in den seit 1959 homogen verfügbaren Messreihen. Auf der Alpensüdseite brachte der Dezember eine extreme Niederschlagsarmut im Rekordbereich.

AKTUELL bis September 2015

Auch im September liegt die Produktion deutlich über den Prognosen, und zwar13% . Denn, schon bis Ende Juli produzierte die Anlage total 117'960 kWh was einem neuen Spitzenrekord von 24,4 % über der Prognose für Juli entspricht!

AKTUELL im Juni 2015

Der Ertrag der Anlage liegt seit Inbetriebnahme (12.6.2014) bei total 152'500 kWh. Nach jetzt 1 1/2 Jahren Betriebszeit kann festgehalten werden, dass die Anlage Strom produziert um ca. 24 Haushaltungen (anstatt der ursprünglich prognostizierten 23 Haushaltungen) zu versorgen.

Am 12. Juni 2015, nach genau einem Betriebsjahr, war der Zählerstand auf den drei Wechselrichtern total 94‘972 kWh. Der effektiv erzielte Ertrag im 1. Jahr liegt somit fast 9% über der Prognose.

Seit mehr als einem Jahr produziert unsere gemeinschaftliche Solaranlage Strom, und ihr Ertrag ist höher ausgefallen als vorausberechnet. Die Erstellerin unserer Anlage, die Firma Holinger Solar AG in Bubendorf, hatte den theoretischen Jahresertrag auf Grund der Sonneneinstrahlung in der Modulebene mit 87‘234 kWh berechnet.

 

AKTUELL im  Mai 2015

Am 9. Mai 2015 nahm der Verwaltungstrat an der Veranstaltung "Basel goes glocal" der Rudolf Steiner Schule Basel teil. Zum Thema "Energiewende" konnte die Genossenschaft, deren Gründung und Ziele präsentieren.

 

Am 19. Mai 2015 fand die ordentliche Generalversammlung 2015 statt.

Zeit:       19:30 Uhr bis 20:30 Uhr mit anschliessendem Apéro

Ort:        Im Tenn 20, Hauptstrasse 20, Muttenz

 

Auf der linken Seite können Sie den Jahresbericht herunterladen.

AKTUELL im März und April 2015Per Ende April konnten wir bereits das 43. Mitglied begrüssen!

 

Die Anlage läuft sehr gut. Die sonnigen Monate März und April brachten jeweils einen Überschuss verglichen mit den Ertragsprognosen. Im April lag der Überschuss entgegen der Prognose bei 22% .

Seit der Inbetriebnahme im Juni 2104 bis heute wurden total 78‘020 kWh Strom produziert. Wir publizieren jeden Monat die aktuellen Ertragszahlen.

AKTUELL im Januar und Februar 2015

Ein erster Austausch mit Input-Referat fand am 3. Februar 2015, Im Tenn, Hauptstrasse 20 statt.

Einige interssierte Genossenschafter/-innen erfuhren im spannenden Referat von Christoph Hugi, wie Umweltbelastungspunkte berechnet werden und die Ökobilanz eines Theaterbetriebs errechnet wird. Hintergrundinformationen

AKTUELL im Dezember 2014

Wir wünschen allen Genossenschafter/-innen und allen Interessierten frohe Festtage und ein gutes neues Jahr. Ihre Genossenschaft Solardächer Muttenz.

 

Bis Ende November hat die Anlage total 50051 kWh produziert.  Zur aktuellen Produktionsgrafik.

AKTUELL im Oktober und November 2014

Dank neuen Mitgliedern die wir gewinnen konnten, rechnen wir damit, dass wir per Ende 2014 wieder eine grosse Tranche zurükbezahlen können. Somit werden es per Ende 2014 noch 25'000 Franken sein, die wir bis zur definitiven Tilgung des Kredits benötigen. Vielen Dank allen, die uns dabei unterstützen.

 

Die Anlage läuft tadellos. Per Ende Oktober hat sie insgesamt 46'620 kWh Sonnenstrom produziert, davon allein im Oktober 6'376 kWh, was 8,4% über der Prognose von 5'881 kWh liegt. Zur aktuellen Produktionsgrafik.

AKTUELL im August 2014 und September 2014

Die Anlage läuft wie gewünscht und produziert täglich Solarstrom. Wir werden regelmässig die Produktionswerte als Grafik ersichtlich machen und auf der Homepage veröffentlichen! Zur aktuellen Produktionsgrafik

Bereits konnten weitere Genossenschafter gewonnen werden - es sind nun 37 Personen, die mit ihrer Beteiligung einen Beitrag zur Erreichung der Energiewende leisten.

Per 31.09.14 konnten wir bereits 20'000.00 des Kredits zurückbezahlen. Somit fehlen noch 40'000.00 zur Ausfinanzierung. Es sieht gut aus, konnten wir doch bereits weitere Genossenschafter gewinnen - insgesamt machen schon 40 Mitglieder mit.

AKTUELL im Juli 2014

Dank dem Engagement für erneuerbare Energie der bis jetzt 34 GenossenschafterInnen ist der grösste Teil der Kosten von CHF 240‘000 Franken für die Anlage beisammen. Es fehlen noch rund  60‘000 Franken. Die Genossenschaft Solardächer Muttenz wird versuchen,weitere Personen dafür zu gewinnen sich für Sonnenenergie einzusetzen, indem sie finanziell in das Solardach investieren. Bereits mit einem Anteilschein im Wert von 200 Franken kann jede Person Mitglied der Genossenschaft werden. Das Antragsformular kann nebenstehend heruntergeladen werden oder die Anmeldung kann online hier erfolgen.

AKTUELL im Juni 2014

Am 12. Juni 2104 geht die Anlage an das Netz. Das heisst, ab diesem Datum wird  der Strom, der auf dem Dach des Hallenbades Muttenz produziert wird, in das Netz der EBM eingespiesen. Die Genossenschaft Solardächer Muttenz und alle 34 Genossenschafter und Genossenschafterinnen leisten damit einen konkreten Beitrag zur Energiewende.

AKTUELL im Mai 2014

Auf die 310 Unterkonstruktionen werden seit Ende April die Solarpanels montiert. bis Mitte Juni wird die komplette Anlage fertig installiert sein.

AKTUELL im April 2014

Knapp ein Jahr nach der Gründung, hat die Genossenschaft Solardächer Muttenz am 3. April 2014, an der ausserordentlichen Generalversammlung beschlossen, die Anlage auf dem Hallenbad-Dach zu bauen. Baubeginn ist für Ende April vorgesehen. Im Sommer 2014 wird dann bereits der erste Solarstrom produziert.

AKTUELL von September 2013 bis März 2014

Erfreulicherweise beteiligen sich immer mehr Muttenzer und Muttenzerinnen an der Genossenschaft Solardächer Muttenz. Bis Ende März 2013 konnten bereits 28 Genossenschafter und Genossenschafterinnen gewonnen werden. Davon sind zwei institutionelle Genossenschafter. Alle anderen sind Privatpersonen. Es wurden insgesamt 705 Anteilscheine zu je 200.00 CHF gezeichnet.

AKTUELL von August bis Oktober 2013

Der Dachnutzungsvertrag für das Hallenbad-Dach wurde mit der Gemeinde Muttenz abgeschlossen. Die 310 Solarpanel-Unterkonstruktionen konnten auf dem Dach montiert werden.

AKTUELL im Juni/Juli 2013

Die Verhandlungen mit der Gemeinde Muttenz zum Dachnutzungsvertrag laufen. Wir erwarten einen Entscheid des Gemeinderates Anfang August 2013.

AKTUELL im MAI 2013

Die Genossenschaft Solardächer Muttenz hat am 31. Mai  2013 dem Gemeinderat Muttenz ein Gesuch um Nutzung des Hallenbaddachs in Muttenz eingereicht. Wir hoffen auf einen baldigen Entscheid für die Nutzung.

AKTUELL im April 2013

Die Genossenschaft Solardächer Muttenz wurde am 18. April 2013 gegründet.

Am 18. April 2013 gründeten 9 Personen die Solargenossenschaft Muttenz.

 

Muttenzerinnen und Muttenzer wollen das grösste Kraftwerk der Welt, die Sonne, nutzen, um erneuerbaren, umweltverträglichen Strom zu gewinnen. Konkret soll auf dem Hallenbad-Dach eine Photovoltaik-Anlage installiert werden. Die Initiative dazu kam von Seiten der Gemeinde. Sie suchte nach einer Lösung für interessierte HauseigentümerInnen im Dorfkern. Diese dürfen aufgrund kantonaler Bestimmungen auf ihren Dächern keine Photovoltaik-Anlagen anbringen. Der Informations- und Gedankenaustausch zwischen Gemeinde und Dorfkern-BewohnerInnen resultierte in der Genossenschaft Solardächer Muttenz mit neun Gründungsmitgliedern. Der Eintrag in das Handelsregister ist im Gang. Eine schriftliche Umfrage hat ergeben, dass alleine 18 Personen über 50‘000 Franken für das Genossenschaftskapital in Aussicht gestellt haben. Weitere Personen, auch solche ausserhalb des Dorfkerns, haben ihre Bereitschaft mündlich signalisiert.

Welchen Nutzen haben die Genossenschaftsmitglieder? Sie können ihr persönliches Anliegen, erneuerbare Energien fördern zu wollen, mit ideellem und finanziellem Engagement umsetzen. Ein Anteilschein beträgt 200 Franken. Sie sind am Besitz einer Solaranlage an einem wirtschaftlich optimal gelegenen Standort beteiligt. Für den erzeugten Solarstrom erhält die Genossenschaft vom Bund eine kostendeckende Vergütung aufgrund der Solarförderung. Diese Vergütung ist zugesichert auf fünfundzwanzig Jahre. In einer Übergangsphase wird dieser Förderbeitrag von der EBM ausgerichtet. Es ist möglich, mit der realisierten Anlage einen Gewinn zu erwirtschaften.

Im Sommer 2013 muss die Gemeinde Muttenz das Dach des Hallenbades sanieren. Gleichzeitig - um Kosten zu sparen - will die Genossenschaft die Unterkonstruktion für die Solarpanels einrichten. Die Planung läuft. Die Genossenschaft wird über die Entwicklung regelmässig informieren.