Neuer Verwaltungsrat und Kassier gewählt.

Mit Martin Thurnheer wählten die Anwesenden an der ordentlichen Generalversammlung der Genossenschaft Solardächer Muttenz, die am  Mittwoch, 18. Mai, 19h30 in Muttenz stattfand, ein neues Verwaltungsratsmitglied. Martin Thurnheer übernimmt das Amt des Kassiers von Petra Hirsig-Geiger. Weitere Informationen

Die Anlage auf dem Hallenbaddach produziert seit dem 12.06.2014 Strom. Der aktuelle Ertrag per 31.6.2016:

Meteo-Kommentar zum Monat Juni:

Der vergangene Juni war vielerorts deutlich zu nass, verbreitet zu bewölkt und normal temperiert. Weitere Informationenhier.

Der aktuelle Ertrag per 31.6.2016:

2015 Ertrag:

Erneuter Ertragsrekord im Dezember 2015!

 

Am 31. Dezember 2015 zählten die Wechselrichter einen Monatsertrag von 3'413 kWh, was rund 53% über der Prognose für Dezember von 2‘234 kWh liegt. Wieder ein sehr aussergewöhnlicher, sonnenreicher Monat, der sonnigste Dezember seit 1959!

(Dazu gelesen auf: Homepage BA für Metereologie): Mi, 30. Dez. 2015:  Dezember im Rekord-Taumel

Anhaltendes Schönwetter mit Warmluftzufuhr bescherte der Schweiz den mildesten Dezember seit Messbeginn 1864. Landesweit gemittelt bewegte sich der Monat 3.4 Grad über der Norm 1981–2010. In höheren Lagen wurde die Norm gar 4 bis 6 Grad übertroffen. Das beharrliche Schönwetter führte im Engadin sowie in den Regionen Davos, Basel, Altdorf und Zürich zum sonnigsten Dezember in den seit 1959 homogen verfügbaren Messreihen. Auf der Alpensüdseite brachte der Dezember eine extreme Niederschlagsarmut im Rekordbereich.

Der Ertrag der Anlage liegt seit Inbetriebnahme (12.6.2014) bei total 152'500 kWh. Nach jetzt 1 1/2 Jahren Betriebszeit kann festgehalten werden, dass die Anlage Strom produziert um ca. 24 Haushaltungen (anstatt der ursprünglich prognostizierten 23 Haushaltungen) zu versorgen.

 

Seit mehr als einem Jahr produziert unsere gemeinschaftliche Solaranlage Strom, und ihr Ertrag ist höher ausgefallen als vorausberechnet. Die Erstellerin unserer Anlage, die Firma Holinger Solar AG in Bubendorf, hatte den theoretischen Jahresertrag auf Grund der Sonneneinstrahlung in der Modulebene mit 87‘234 kWh berechnet.
Am 12. Juni 2015, nach genau einem Betriebsjahr, war der Zählerstand auf den drei Wechselrichtern total 94‘972 kWh. Der effektiv erzielte Ertrag im 1. Jahr lag somit fast 9% über der Prognose.